6er Zopf ohne Fenster

22 Kommentare

  1. Jogi

    Super! Vielen Dank Dietmar.
    Hast Du noch ein passendes Rezept dazu 🙂

  2. Irene

    Aus welchen Rippen schneidest du dir eigentlich die Zeit, Dietmar, um das alles für uns zu machen? Das geht m.E. nur, wenn man so viel Spaß an der Sache hat, wie sie dir z.B. auf dem Video anzusehen ist!
    Ganz großes Kompliment!
    🙂 Irene

  3. Hallo Dietmar, tolles Video. Mit Deiner Anleitung sollte es klappen. Der Begriff „ohne Fenster“ macht mir aber auch Kopfzerbrechen.
    Zum Teig, welchen würdest Du uns empfehlen? Hefeteig oder anderen?

    Liebe Grüße
    Uta

    • Hallo Uta,
      es gibt sechser „mit“ und „ohne“ Fenster 😉
      Der mit Fenster bekommt nach dem flechten lauter kleine Fenster an der Seite – Video kommt auch noch 🙂
      Da ich demnächst alle Flecht-Videos in den Blog stelle, wird für jeden etwas dabei sein!
      (Weizenbrioche, Vollkornbrioche und Dinkelbrioche /da kommt keiner zu kurz 😉 )
      Lg. Dietmar

      • Uta

        Danke für die Antwort. Und ich freu mich schon auf das Video mit Fenster. Das hat mich neugierig gemacht. Ich bin schon mächtig gespannt. Aber nimm Dir Zeit bei Deinem Blog und denke auch mal an Dich und Deine Familie.
        Achja, ich würde mir gernel eine Wunschecke in Deinem Blog wünschen. Ich kenne viele schöne Brote, zu denen es noch keine Rezepte im Netz gibt. Dann hättest Du auch gleich mal neue Anregungen.

        Liebe Grüße
        Uta

  4. Wow, bin bgeistert. Muss mir den Rechner neben die Arbeistfläche stellen und jeden Arbeitsschritt einzeln abspielen, damit ich mich nicht verhedder 😉
    Herzlich eGrüße sendet Micha – Der Brotbaecker

  5. Ulrike

    Ach, ganz vergessen: Was bedeutet denn „ohne Fenster“?

  6. Ulrike

    Super Trick mit dem Gewicht! Eiiigentlich ist das Flechten ja ganz logisch und im Prinzip hab ich es auch schon im Kopf, ich fürchte aber, dass es doch so einige Zöpfe brauchen wird, bis der einigermaßen ansehnlich ist 😉
    Danke für das anschauliche Video. ich werde wohl mal mit kleinen Brötchen…äh…Zöpfen anfangen.

    Liebe Grüße
    Ulrike

  7. Thomas M. aus E.

    Moin Dietmar! ENDLICH! Das Gewicht kommt zum Einsatz! 🙂 Danke, Gruß und schönes WE aus SH. Thomas

  8. Irene

    Das ist eine echte Nummer um sowohl die Fingerfertigkeit als auch den Geist zu üben, Dietmar. Herrlich.
    Nun hätte ich natürlich auch noch gerne ein tolles luftiges Teigstück darunter.
    Bei meiner Oma konnte man so richtig Stücke „abreißen“, die dann so richtig faserig aussahen.
    Grüße – Irene

  9. Hallo Dietmar, wirklich tolles Video, habe es mir gleich einige male angesehen, warte gespannt auf das Rezept und breche mir wahrscheinlich dann auf die schnelle ein paar Finger, war eh schon ewig nicht mehr im Krankstand.
    LG Armin

Kommentar schreiben

Bild hinzufügen (optional)