Eggerländer

Die Eggerländer sind in der Mehlspeisküche Aufgrund ihrer einfachen Herstellung sehr beliebt. Bei der Herstellung wird der Teigling zu einem runden Teigfleck ausgerollt und mit verschiedenen Füllungen auf der Oberseite ausgarniert. Besonders beliebt sind Eggerländer, wenn sie mit diversen Früchten belegt werden. Mit Marillen, Pflaumen, Heidelbeeren oder Himbeeren als Fruchtbelag sind sie eine willkommene Abwechslung in den heißen Sommertagen.

Bei der klassischen oder sommerlichen Variante ist die Füllung aus Topfen/Quark ein muss!

 

REZEPTE für verschiedene Topfen/Quarkfüllungen:

1. REZEPT  (456g):

  • 320g Topfen /Quark (20%)
  •   50g Puderzucker
  •   20g Cremepulver oder Weizenpuder
  •   20g Eigelb (1Stk)
  •   25g flüssige Butter
  •      1g Salz
  •   20g eingeweichte Rumrosinen
  • etwas Zitronenabrieb

Puderzucker und Cremepulver trocken mischen. Topfen, Ei, Eigelb, Salz und Zitronenabrieb einrühren. Zum Schluss Rosinen und Butter leicht unterheben.

 

2. REZEPT  (387g):

  • 250g Topfen / Quark (20%)
  •   50g Kristallzucker
  •     8g Saftbinder
  •   20g Eigelb (1Stk)
  •     4g Vanillezucker
  •   30g flüssige Butter
  •   25g Rosinen
  • etwas Zitronenabrieb

Kristallzucker mit Saftbinder trocken mischen. Mit Topfen, Eigelb, Vanillezucker und Zitronenabrieb kurz mischen. Butter einrühren und Rosinen zugeben.

 

3. REZEPT  (395g):

  • 250g Topfen /Quark (20%)
  •   20g Weizenstärke
  •   45g Puderzucker
  •   35g flüssige Butter
  •     5g Vanillezucker
  •   20g Eigelb
  •   20g Rosinen
  • etwas Zitronenabrieb

Puderzucker, Weizenstärke, flüssige Butter, Vanillezucker, Dotter und Zitronenabrieb verrühren. Zum Schluss Topfen und Zitronenabrieb untermischen.

 

Anleitung für 20 Eggerländer (TE: 65g):

  • 1300g Briocheteig siehe hier
  • ca. 350g Topfen/Quarkfüllung
  • ca. 350g Nussfüllung siehe hier
  • ca. 350g Mohnfüllung siehe hier

 

HERSTELLUNG:

  • Den Briocheteig in 15 gleich schwere Teigstücke abwiegen und zu runden Teigkugeln schleifen.
  • Anschließend zugedeckt 45 Minuten entspannen lassen.
  • Nun werden die Teigkugeln zu 10-12cm runden Teigfladen ausgerollt.
  • Die Teigflecke mit Abstand auf Backblech mit Trennpapier absetzten.
  • Auf diese Teigfleck werden anschließend die verschiedenen Füllungen aufgetragen. Es ist darauf zu achten, das die Füllungen in der Mitte dressiert werden – Füllungen nicht auf den Rand dressieren, da diese beim Backen vom Teigstück rutschen!!!
  • Nach dem Aufdressieren der Füllung garen die Eggerländer bei Raumtemperatur ca. 60-70 Minuten. Da die Eggerländer auf der Gare nicht abgedeckt werden können, sollten diese nach 30 Minuten am Rand mit Vollei bestrichen werden.
  • Gebacken werden die Eggerländer bei 200-190°C, ohne Schwaden ca. 15-16 Minuten.
  • Zum Schluss können diese mit Zuckerglasur bestrichen oder mit gesiebten Puderzucker serviert werden.

 

„Bei der fruchtigen Variante Topfenfülle in die Mitte dressieren, mit halbierten Früchten belegen, und vor dem Backen mit Butterstreusel bestreuen. Nach dem Backen mit Puderzucker zuckern.“

 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

18 Kommentare

  1. Markus W.

    Hallo Dietmar,

    schmeckt Super! Tolles Rezept!

    Viele Grüße

    Markus

  2. Edgar

    Hallo Dietmar,
    heute wurden die Eggerländer gebacken, seeeehr gut.
    Sind nicht mehr viele übrig.

    LG Edgar

  3. Edgar

    Hallo Dietmar,

    müssen die Teiglinge vor dem aufspritzen der Füllungen ,
    in der Mitte nicht vertieft werden, damit nichts rausläuft ??

    Gruß
    Edgar

  4. Barbara Fischer

    Hallo Dietmar,

    Erst einmal ganz herzlichen Dank für all diese tollen Rezepte! Macht einfach nur Spaß. Habe die Eggerle nur mit Quarkfüllung gebacken. Könnte ich Sie auch einfrieren? Lg Barbara

    • Hallo Barbara,
      klar kannst du sie einfrieren.
      Tip: gefrorenes Briochegebäck nur im Raum auftauen lassen – NICHT AUFBACKEN! Dann bleibt es länger FRISCH und SAFTIG 🙂
      Lg. Dietmar

      • Barbara Fischer

        Hallo Dietmar,
        Vielen Dank für die schnelle Antwort. Mach ich mit den Butterzwergen immer so. Meine Kinder bekommen sie schon gefroren mit zur Schule.Sind dann passend zur Pause aufgetaut ( natürlich werden sie auch noch an Freunde verteilt). War nur etwas unsicher wegen der Quarkfüllung. Lg Barbara

  5. charlie

    hallo dietmar
    irgendwie gehen mir die nüsse für die füllung im rezept ab.
    weder bei 1,2, und 3 rezept sind sie nicht dabei….

    lg
    charlie

  6. Günther

    Wenn ich 1300g Teig und je 350g Fülle für 20 Stk. mache, den Teig dann aber lt. Anleitung nur in 15 gleiche Teile abwiege, geht sich das dann mit der Fülle trotzdem aus? :-p
    War nicht ernst gemeint.
    Die Eggerländer schauen hervorragend aus, ich müßte aber vier Füllungsklexe machen weil ich Nuß nicht mag und daher abwechseln Mohn und Topfen aufspritzen würde.
    Danke für’s Rezept und schöne Grüße,
    Günther

  7. Elisabeth

    Hallo Dietmar, bei der ersten Topfenfülle kommt vermutlich 320 g Topfen hinein. Ich glaub, die Zahl wollte nicht mit :-).

    Liebe Grüße Elisabeth

  8. Kim

    Was ist denn Saftbinder ??

    • Hallo Kim,
      Saftbinder hat die selbe Eigenschaft wie getrocknete Brösel. Sie saugen das lose Wasser (vom Topfen) auf und binden es 😉
      Saftbinder wird in der Konditorei z.B. für Fruchtschnitten eingesetzt. Sie saugen das freigebende Wasser der Frucht auf und verhindern ein durchwässern des Biskuits 😉
      Lg. Dietmar

Kommentar schreiben

Bild hinzufügen (optional)