Kokosbusserl

 

12. Adventtag „Kokosbusserl“

 

Zutaten:

  • 200g Eiweiß
  • 550g Kristallzucker
  • 300g Kokosraspeln fein 
  •   50g Honig
  •   60g Weizenmehl
  •   20g Weizenstärke

 

Herstellung:

  • Eiweiß, Kristallzucker, Kokosette und Honig vermischen und auf 60-65°C abrösten.
  • Anschließend Weizenmehl und Weizenstärke sieben und unter die abgeröstete Kokosmasse heben.
  • Sollte die Kokosmasse etwas zu fest erscheinen, kann diese nachträglich mit etwas Eiweiß verdünnt werden.
  • Mit einer Lochtülle kleine und gleichmäßige Busserl auf ein mit Backpapier belegtes Backblech dressieren.
  • Nach dem dressieren die Kokosbusserl 1-2 Stunden abstehen lassen.
  • Gebacken werden die Busserl nach Farbe bei 170°C .

 

 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

  1. Heike Stilblüte

    Hallo Didi, ich brauche dein fachkundigen Rat in Sachen Haushaltsmaschiene…
    Habe eine Kenwood Cooking Chef (ganz neu) und mir fehlt die Erfahrung…
    Wie röste ich die Kokos/Zucker/Eiweißmasse in der Kenwood ab?
    Mein erster Versuch war ein Desaster….
    Vielen Dank
    Heike

    • Hi,
      du nimmst das Gummipaddel, haust alles rein und stellst die gewünstchte Temperatur ein und lässt das ganze langsam laufen – fertig 🙂
      (Kokosflocken nach und nach beimengen)
      Lg. Dietmar

  2. Heike Stilblüte

    Hallo Didi,
    da Alles was mit Kokos gemacht wird, zu meinen Lieblingsspeisen gehört, und da noch Eiweiß im Kühlschrank rumdümpelte, habe ich die Kokosbusseln gemacht. Rein optisch empfinde ich sie als ok, außen sind sie knusprig, innen weich, doch habe ich beim Essen so einen mehligen Geschmack im Mund… Warum?
    LG Heike

  3. Hubert v. Thailand

    Es kann sein, dass ich das schon einmal erwaehnt habe: Ich bekomme hier keine Kokosraspel – klingt bloed, ist es auch. Alles von der Kokosnuss gibt es, Kokosmehl, Kokosmilch, Kokosoel etc., nur keine Kokosraspel. Das ist etwa so, als wenn es in Saudi Arabien kein Benzin gaebe…
    Kismet…

    LG Hubert

  4. Armin

    Hallo Dietmar, dein Adventskalender ist für mich eine Aufgabe auf Jahre. Um das alles mal auszuprobieren können noch einige Weihnachten ins Land ziehen bis ich mich da durchgearbeitet habe.
    Danke für alles
    Armin und Familie.

  5. Sabine

    Hallo Dietmar,
    habe heute die Busserl nachgebaclen und es hat auch alles super geklappt.
    Schmecken auch sehr gut, mur zu süss.
    Kann man den Zucker reduzieren oder verändert das die Konsistenz?

    Lg Sabine

  6. Michael öfner

    Hallo didi,

    Was meinst du denn genau mit abrösten? Die zutaten werden einfach in der pfanne erhitzt und das eiklar wird gar nicht schaumig geschlagen?

    Ganz liebe grüße!

    • Hallo Michael,
      NEIN!!!!
      Makronenmasse „Abrösten“ heißt in der Fachsprache: Eiweiß, Zucker und Kokosette im Wasserbad langsam unter ständigem rühren auf 65°C erhitzen – NICHT auf direkter Flamme denn hier brennt das Eiweiß sofort am Kesselrand an!!!

      Hier sind der Therommix oder die Kenwood-Cookingchef die besten Helferlein – rein das Zeug, Temperatur einstellen und langsam laufen lassen FERTIG 🙂 🙂

      Lg. Dietmar

  7. Backbiene

    Hallo Dietmar,
    ich möchte ich mich für den tollen Adventkalender bedanken!
    Das Wichtigste jeden Morgen ist jetzt sofort nachzusehen was du wieder für eine Überraschung zu bieten hast.

    Da du immer wieder Weizenpuder verwendest und ich nicht weiß wo man es bekommt möchte ich wissen ob man da auch Maizena verwenden kann?

    Danke und schöne Adventzeit
    Backbiene

  8. limette

    Hallo Dietmar,

    welche Funktion hat der Honig hier? Einfach für’s Aroma oder noch für was anderes?

    Riesigen Dank für den besten Adventskalender des Jahres 😀 und herzliche Grüße, limette

Kommentar schreiben

Bild hinzufügen (optional)