Artikel drucken


Roggentoast

Datum: 08. Dezember, 2018 | Kategorie: Aktuell, Brot und Gebäck aus D-A-CH

Das Toastbrot ist eines von vielen Rezepten was mir im Blog noch fehlte! Die Rezeptur unterscheidet sich zum klassischen Toastbrot in der Vorteigführung. Verwendet wird ein Roggensauerteig und ein Poolish, das aus Roggen- und Weizenmehl besteht. Beides zusammen sorgt im fertig gebackenen Toast für eine lang anhaltende Frischhaltung und einer saftigen schnittfähigen und elastischen Krume. 

Wer keine Toastform besitzt, kann den Teig zu einem länglichen Sandwichwecken formen. Nach dem Backen in Scheiben geschnitten unterscheidet sich dieser Toast noch mehr von der Industrieware.

Für mich sind solche getoasteten Scheiben eine willkommene Abwechslung zum klassischen Frühstücksgebäck. Dazu etwas Butter und Marmelade und die Handsemmel bleibt wahrscheinlich im Körbchen liegen.

 

Rezept für ein Teiggewicht von 1686g / 2 Toast (25x10x10cm)

 

Roggensauerteig:

Teigtemperatur: 26-29°C     Reifezeit: 12-15 Stunden

 

Vorteig:

Hefe in kalten Wasser auflösen und klumpenfrei mit dem Mehl verrühren. Anschließend 12-15 Stunden bei Raumtemperatur reifen lassen.

 

Hauptteig:

 

Herstellung:

TIP: Für einen gefüllten Bauerntoast könnte man dem Teig mit einer kleinen Menge an Brotgewürz verfeinern. 

 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Dieser Artikel wurde veröffentlicht auf HOMEBAKING BLOG - http://www.homebaking.at

Artikel drucken