at-weinfladen-01-titel

Weinfladen

Weinfladen oder Knäckebrot gibt es in jedem Supermarktregal und dem Geschmack sind hier keine Grenzen gesetzt. Wie viel und welches Gewürze man verwendet ist jedem selber überlassen, aber wie immer gilt folgende Regel: Weniger ist mehr!

Bevor die ausgerollten Fladen in den Ofen kommen, werden diese mit diversen Saaten bestreut. Als Bestreuung eignen sich Schwarzkümmel, Sesam, Getreideflocken oder einfach nur grobes Salz mit etwas Kümmel. Auch geriebener Parmesankäse bringt tolles Aroma, sorgt für klasse Optik und macht aus dem Knabberbrot etwas besonderes.

 

Rezept für 10 Weinfladen /TE 85-90g

Poolish:

  • 150g Weizenmehl Type 700
  • 150g Wasser 10°C
  •      1g Hefe

TA: 200%       TT: 20-24°C        RZ: 18-24 Std im Kühlschrank bei 4°C

 

Kornmischung:

  • 90g Kornmischung (Rezept hier)
  • 10g geröstete Sonnenblumen
  • 90g Wasser 50-60°C

Kornmischung anrühren und abgedeckt 2Std. im Raum stehen lassen.

 

Hauptteig:

  • 301g reifes Poolish
  • 190g eingeweichte Kornmischung
  • 200g Weizenmehl Type 700
  •   50g Dinkelvollkorn- oder Weizenvollkornmehl
  •   90g Weißwein
  •    12g Barlimalt flüssig
  •    11g Salz
  •    20g Margarine oder Sonnenblumenöl
  •    10g Hefe
  •      5g Brotgewürz nach Wunsch

MZ: 6 Minuten langsam und 5 Minuten schnell      TT:22- 24°C

 

Hauptteig:

  • Alle Zutaten zu einem glatten Teig auskneten.
  • Anschließend den Teig 30 Minuten rasten lassen.
  • Nach der Teigreife werden 10 gleich schwere Teigstücke ausgewogen und locker zu runden Teiglingen geformt.
  • Zugedeckt 90 Minuten entspannen und reifen lassen.
  • Vor dem Ausrollen der Teigstücke muss das Backrohr auf 240C vorgeheizt werden!!!
  • Teigstücke mit einem runden Stab lach und zu ca. 20-24cm großen Teigflecken ausrollen. mit einer Gabel mehrmals stupfen, Wasser besprühen und nach Wunsch bestreuen.
  • Anschließend kommen die Fladen ohne Schwaden in den Ofen und werden rösch ausgebacken
  • BZ: 15-20 Minuten
  • Nach dem Backen auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

19 Kommentare

  1. Peter

    Super lecker. Besten Dank für das Rezept. Ich hab noch mit Käse, Sesam und Paprikapulver bestreut. Einfach herrlich.

  2. Armin

    Hallo Dietmar, die letzten Weinfladen waren ruck zuck weg darum wurden sie heute wieder gebacken, aber diesmal im Grill und das hat super funktioniert, dieses Rezept ist wie geschaffen dafür, ein richtig tolles Sommerrezept.
    Danke und LG Armin.

  3. Herbert

    Danke für das Rezept die sind ja geschmacklich der Hit einfach köstlich

  4. Heike

    Hallo Dietmar, wie kann ich das Barlimalt ersetzen ?
    Flüssiges Malzkonzentrat , vielleicht ? (enzyminaktiv) L.G. Heike

  5. Matthias Ahrend

    Dietmar . . . seeeeehr cool :-)

    Das ergänzt das Potpourri Deiner Seite auf ganz wunderbare Art und Weise !!

    Kann man die Weinfladen auch auf Vorrat backen . . . oder verlieren diese dann sehr schnell an Qualität . . . und wenn ja, wie lagert man sie am besten ?!?

    Liebe Grüße,
    Matthias

  6. Alex

    War nimmer mehr viel da zum Fotografieren :-) Eine Partie Kräutermix mit Chilisalz und Chili pur mit Meersalz. Bisserl versengt aber schmecken mega :-) Danke fürs Rezept! lg Alex

  7. Herbert

    Hallo Dietmar
    wie lagere ich die Weinfladen am besten, und wie lange halten sie wenn ich im voraus backe

    • Hallo Herbert,
      das Problem ist die Größe – je Größer der Fladen, desto schneller bekommen sie Risse!
      Wenn du dies auf Vorrat backen willst, dann würde ich sie nicht zu groß machen ca. 7cm wären perfekt;-)
      Getrocknet in der Dose – einige Wochen aber so lange werden sie gar nicht halten :-)
      Lg. Dietmar

  8. Armin

    Bild vergessen

  9. Armin

    Hallo Dietmar, das sind die Zufälle die das Leben so mit sich bringt, gestern am Vormittag Fladenbrot als Beilage gebacken und am Nachmittag kommt dieses verlockende Rezept, schon gebacken und verkostet, ein herrlicher Knapperspaß mit einer Menge gesunder Zutaten, passt genau wenn heute Abend ein Freunde auf ein Gläschen vorbei kommen, bis dorthin ist auch die zweite Ladung Weinfladen gebacken. Danke für das tolle Rezept und LG Armin.

Kommentar schreiben

Hast du das Rezept nachgebacken?
Hier kannst du ein Foto von deinem Backergebnis hochladen!
(Format: JPG, maximal 800 KB)

Bild hinzufügen (optional)