• 27.12.2017

Silvester-Glücksbringer

„Glücksschweinderl“

Was wäre Silvester ohne Glücksbringer?

Rauchfangkehrer und Glückspilze werden jedes Jahr zu Silvester zahlreich mit guten Wünschen fürs neue Jahr verschenkt. In diesem Jahr zeige ich euch einen liebevollen selbstgemachten Glücksbringer – das „Glücksschweinderl“.

Zutaten für Makronenmasse:

  • 300g Puderzucker
  • 150g Mandelgrieß (oder fein geriebene, geröstete Haselnüsse)
  • 140g Eiweiß

Herstellung:

  • Puderzucker und Mandelgrieß trocken mischen.
  • Eiweiß hinzufügen und auf 65°C abrösten (das Abrösten solcher Massen funktioniert bestens im Thermomix oder im Kenwood Cooking-Chef).
  • Anschließend mit einer Lochtülle auf ein mit Backpapier belegtes Backblech die gewünschte Form dressieren und bei 160°C backen.

Makronen sollten nach dem Backen eine schön gerissene, glänzende Oberfläche aufweisen. Dies wird erreicht, indem die Masse ohne Schwaden gebacken wird. Wichtig ist auch die richtige Konsistenz! Das kann mit Hilfe einer Backprobe überprüft werden.

Für die Backprobe einige Makronen auf ein Backpapier dressieren und bei 160°C backen. Ist die Oberfläche matt und kaum gerissen, so ist die Masse zu fest. In diesem Fall fügt man der Makronenmasse etwas Eiweiß hinzu und dressiert diese anschließend. Eine zu weiche Makronenmasse läuft beim Backen zu stark in die Breite und kann daher mit Zucker und geriebenen Mandel oder Nüssen gefestigt werden.

Füllung:

  • 200g Rohmarzipan
  •   60g Kirschlikör

Rohmarzipan mit Kirschlikör anrühren und auf die Hälfte der umgedrehten Makronen dressieren. Anschließend mit den restlichen Makronen abdecken und mit rosa Marzipan verzieren.

wünscht euch Dietmar