Windringerl für den Christbaum

 

13. Adventtag „Windringerl“

 

Zutaten:

  • 250g Eiweiß
  • 225g Kristallzucker
  • 450g Kristallzucker
  • 150g Wasser
  •        + div. Lebensmittelfarben

 

Herstellung:

  • Eiweiß mit 225g Kristallzucker schaumig schlagen
  • Zeitgleich wird 450g Kristallzucker mit Wasser auf 118°C gekocht.
  • Es sollte darauf geachtet werden, das der Eischnee und die Zuckermasse zeitgleich fertig sind. Sollte die Schneemasse etwas früher fertig sein, kann/muss die Geschwindigkeit etwas reduziert werden.
  • Sobald das Zuckerwasser die gewünschte Temperatur erreicht hat, wird diese langsam in die Schneemasse eingeschlagen. Die Geschwindigkeit der Küchenmaschine dabei auf mittlere Geschwindigkeit stellen.
  • Die Schneemasse so lange schlagen, bis diese stabil und dressierfähig ist (Dauer ca. 5-7 Minuten).
  • Anschließend kann die Windmasse zusätzlich mit Lebensmittelfarben eingefärbt werden.
  • Nach Wunsch auf Backpapier dressieren und bei 95°C im Backrohr trocknen.

 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

6 Kommentare

  1. Alex

    Hi Dietmar! Vielen vielen Dank für diesen Adventkalender. Es macht irre Spaß und man freut sich sie ein kleines Kind auf das nächste Türchen 🙂 die Windringerl sind super gelungen! Ich habe jedoch immer das Problem, dass sie bei Zimmertemp. immer klebrig werden. Zum Trocknen waren sie etwa 3h im Backrohr. Hast Du irgendeinen Tipp was helfen könnte? Bzw. wo und wie lagert man sie dann am Besten? LG vielen Dank und habt eine schöne Weihnachtszeit mit der family! Alex

  2. charlie

    hallo dietmar

    soll bei der trockung die backofentür leicht geöffnet sein?

    • Hallo Charli,
      wenn es der Ofen kann dann ja 🙂
      (die neuen Öfen schalten sich leider beim öffnen der Türe aus !)

      Lg. Dietmar

      • charlie

        danke dir für die antwort.
        ich werds mal bei meinem probieren.
        aber, wie meinst du das mit langsamer und mittlerer geschwindigkeit?
        bei meinem Kenwood Chef ist die langsamste stufe 500 u/min, dann 1000, 2000, usw…also ich glaub max. bis 5000u/min.
        in meinem fall wäre das dann daszuckerwasser mit 500u/min einarbeiten und dann mit 2500-3000u/min 5-7min fertig schlagen…..
        Achja, die zuckerstreusel eh gleich beim trocknen mit drauf streuen…?

        lg
        charlie

      • HallO Charlie,
        ja einfach ganz zurückschalten und im dünnen Strahl einfließen lassen 😉
        Buntstreusel gleich nach dem Dressieren aufstreuen!

        Lg. Dietmar

Kommentar schreiben

Bild hinzufügen (optional)