Bosnaweckerl

„Leserwunsch“

Zwischen der Vollkornreihe nun ein schon lang ersehntes Rezept – das Bosnaweckerl. Vom BigMac, Döner und Kebak schön langsam verdrängt erfreut es sich immer (noch) an großer Beliebtheit.

Wer das Bosna nicht kennt – eine Spezialität aus einem aufgeschnittenen, getoasteten Weißbrotweckerl, zwei Schweinsbratwürsten, klein geschnittener Zwiebel, Ketchup und Curry-Gewürz, alles zur Hälfte umwickelt mit weißem Papier.

Ein paar Infos zum Bosnaweckerl:

  • kurze Backzeit
  • Butter macht die Kruste weich und somit perfekt zum Toasten
  • feine Porung
  • Teigeinlage 100g
  • lange und kühle Gare bringt Aroma
  • bestens geeignet für Halbgebacken (im Tiefkühler) auf Vorrat


Rezept

Gesamtrezeptur

Weizenmehl Type 550/7001000g100%
Wasser540g54%
Butter30g3%
Salz22g2,2%
Malz20g2%
Hefe12g1,2%


Vorteig: Pate Fermentèe

Weizenmehl Type 550/700200g
Wasser 15°C100g
Hefe2g
Salz2g

Hefe in Wasser auflösen und mit Weizenmehl und Salz im Kneter 3 Minuten langsam mischen. Anschließend zugedeckt 2 Stunden bei Raumtemperatur reifen lassen- danach bis zur Weiterverarbeitung im Kühlschrank lagern (15-35 Stunden).

Hauptteig

Weizenmehl Type 550/700800g
Wasser 4°C440g
Vorteig
(Pate Fermentèe)
304g
Butter30g
Salz20g
Malz (inaktiv)20g
Hefe10g


Herstellung

  • Hefe in Wasser auflösen und mit restlichen Zutaten im Kneter 6 Minuten langsam und 5 Minuten schnell kneten.
  • Nach der Teigherstellung den Teig 20 Minuten reifen lassen.
  • Anschließend zu 100g schweren Teigstücken auswiegen und zu runden Teigkugeln schleifen.
  • Weiter 15-20 Minuten entspannen lassen.
  • Zur Endformung den Teigling zu einem kleine ovalen Fleck ausrollen. Diesen Fleck anschließend mit Spannung aufrollen und Schluss nach unten auf ein Backblech absetzten.
  • Endgare erfolgt bei Raumtemperatur oder im Kühlschrank bei 4-5°C 12-18 Stunden (im Kühlschrank mit Plastik abdecken).
  • Vor dem Backen mit Wasser besprühen.
  • Gebacken wird das Bosnerweckerl mit Schwaden bei 245°C / 12-14 Minuten.
  • Nach dem Backen auskühlen lassen und bis zur Weiterverarbeitung mit Plastik abdecken.