Pan sencillo

Das „Pan sencillo“ schmeckt hervorragend als Beilage zum Grillen. Der Sauerteig und der Vollkornanteil verschaffen dem Brot eine würzige Note und machen die Krume wattig und saftig.

Die Röststoffe der Kruste durchziehen nach dem Backen die Krume und verleihen dem Brot ein malziges und nussiges Aroma.

Zusätzlich könnte man den Teig mit einer langen und kalten Führung kombinieren. Dadurch entwickelt sich das Aroma in der Krume noch besser und man spart Zeit am Backtag. Der Teig wird lediglich aus dem Kühlschrank geholt, portioniert, verdreht und gebacken.

Rezept

Roggensauerteig

  • 50g Roggenmehl Type 960
  • 45g Wasser 35°C
  •   5g Anstellgut

TA: 190     TT: 26-28°C    TR: 15 Std

Weizensauer

  • 70g Weizenmehl Type 1600
  • 75g Wasser 35°C
  •   5g Anstellgut

TA: 207     TT: 27-29°C     TR: 15 Std

Saaten – Brühstück

  • 30g Sonnenblumen
  • 15g Sesam
  • 15g Mohn
  • 40g Wasser

Saaten in einer heißen Pfanne rösten. Nach dem rösten werden die Saaten in ein Gefäß gefüllt und sofort mit heißem Wasser übergossen. Anschließend 1 Stunde quellen lassen.

Hauptteig

  • 100g reifer Roggensauer
  • 150g reifer Weizensauer
  • 100g Brühstück
  • 350g Weizenmehl Type 700
  •   50g Dinkelvollkornmehl
  • 270g Wasser
  •   10g Honig
  •   11g Salz
  •     3g Hefe

TA: 175    TT: 24-27°C     MZ: 12 Minuten langsam / 2 Minuten schnell

Anleitung:

  • Alle Zutaten am 12 Minuten am langsamen Gang mischen.
  • Danach 2 Minuten schnell kneten – Teig muss sich vom Kesselrand sauber lösen.
  • Teig in eine geölte Wanne legen und zugedeckt reifen/entspannen lassen.
  • Nach 40 Minuten falten und weitere 40 Minuten reifen lassen.
  • Teig in 3 gleich große Stücke teilen, drehen und in ein Leinentuch legen.
  • Bei erreichter 3/4 Gare werden die gegarten Teiglinge in den Ofen geschoben.
  • Mit kräftigen Schwaden bei 250°C fallend 235°C backen.
  • Schwaden nach halber Backzeit ablassen und kräftig ausbacken – Backzeit ca. 30 Minuten