Pizza Grundteig

Die einfachste Methode einen Pizzateig herzustellen ist die direkte Führung. Diese Herstellung ist bei den meisten Pizzabäckern sehr beliebt und wird am meisten angewandt. Dafür werden alle Zutaten gleichzeitig miteinander vermengt.

Der anschließende fertige Teig erlangt sein Aroma im Kühlschrank durch die lange & kühle Teigreife.

Rezept

500gWeizenmehl Type 700/550
(oder das ORIGINAL-Pizzamehl Tipo 00 )
100%
300-325gWasser kalt60-65%
10gSalz2%
15gOlivenöl3%
4gHefe0,8%

Zubereitungung von Pizzateigen

Teigherstellung

Mehl und Wasser in Knetkessel kurz verrühren und 20-30 Minuten zur Autolyse stehen lassen. Anschließend die Hefe und Salz hinzufügen und 5-6 Minuten langsam mischen. Anschließend das Olivenöl langsam unterkneten und weitere 2-3 Minuten schnell kneten.

Der Teig dann ausgeknetet, wenn dieser sich ohne zu reißen in die Länge ziehen lässt (Fenstertest).

Den Teig anschließend 60-90 Minuten rasten lassen (nach 30 & 60 Minuten falten).

Nach der eingehaltenen 90 Minuten Teigreife den Teig in drei gleich Große Stücke teilen und zu runden Teigkugeln schleifen. Diese Teigkugeln reifen anschließend abgedeckt in einer Teigbox im Kühlschrank bei 4°C.

Gewünschte Teigreife 18-48 Stunden.

Kneten von Hand

  • Hefe in Wasser auflösen (Beim Kneten von Hand empfiehlt es sich die Wassermenge von 325g auf 375g zu erhöhen.
  • Salz, Olivenöl unter das Mehl mischen und anschließend mit dem Wasser ordentlich von Hand vermischen (5-7 Minuten).
  • Danach den Teig in eine bemehlte Teigschüssel geben und mit Frischhaltefolie abdecken.
  • Teigreife in der Schüssel 4 Stunden!
  • Teig nach 60/120/180/240 Minuten aufziehen
  • Nach der letzten Faltung den Teig weitere 30 Minuten reifen lassen.
  • Anschließend zu Teiglingen auswiegen, rund schleifen und im Kühlschrank lagern.

Pizzaböden formen

  • Nach der kühlen und langen Teigreife im Kühlschrank sollten die Teiglinge ihr Volumen im Kühlschrank verdreifacht haben.
  • Vor dem entnehmen der Teigkugeln aus der Teigbox diese von oben mit mehl bestauben (so lassen sich diese einfacher aus der Teigbox entnehmen ohne an den Fingern festzukleben).
  • Den Arbeitstisch kräftig mit Mehl bestauben und den Teigling mit der Unterseite nach oben auf den Tisch platzieren.
  • Zuerst mit den Fingern den Teigrand formen/andrücken und erst danach den Teig von der Mitte nach außen dünn ausziehen.
  • Zum Schluss mit dem Handrücken unter den Pizzaboden greifen und abermals dünn ausziehen.
  • Anschließend auf auf eine stark bemehlte Backschaufen legen oder
  • Um ein verschmutzen der Backschaufel oder des Backsteines zu verhindern, empfiehlt es sich den Pizzaboden auf einer Dauerbackfolie zu platzieren.

Pizzasauce

400ggeschälte Tomaten aus der Dose100%
120gTomatenmark30%
1gOregano0,25%
4g Salz1%
8gOlivenöl2%
1 StkKnoblauchzehe

Pizza backen

Im Haushaltsofen den Backstein in der Mitte platzieren und mind. 30 Minuten auf höchster Stufe (250-280°C) vorheizen. Bei schwacher Ofentemperatur könnte eventuell die Grillfunktion mit eingeschaltet werden. Backzeit der Pizza ca. 3-6 Minuten.